Genäht im April und Mai

Im April hatte ich ein Näh-Tief, sodass sich ein eigener Beitrag nicht gelohnt hätte. Ich hatte mehr Lust auf Natur und Garten. Im Mai ging es dann aber wieder los.

Noch im April habe ich ein Reise-Etui für unsere Island-Reise im Juli genäht. Der Korkstoff lag schon länger bei mir. Das Projekt von Pattydoo war dafür genau richtig. Die Videoanleitungen sind immer super!

Dann brannte mir schon länger ein anderes  Projekt unter den Nägeln: Big Lady Lu von Kullaloo. Das Trollkind mag wahnsinnig gerne Pferde und kann ganz toll mit der Zunge schnalzen (ihr "Wort" für Pferd). Daher habe ich ein Pferd genäht. Allerdings die 50 cm und nicht die 120 cm Version. Der Schnitt ist schon etwas aufwändiger und teilweise kniffelig. Besonders toll ist, dass ich dafür komplett "Reste-Stoff" aufgebraucht habe, also außer Füllwatte dafür nichts kaufen musste.

Ebenfalls aus Stoffresten sind diese beiden kurzen Hosen. Die mussten schnell her, als es vor ein paar Wochen plötzlich so heiß wurde. Einmal zugeschnitten sind sie in einer halben Stunde genäht echt Praktisch. Der Schnitt ist Marina, von dem ich letztes Jahr schon so begeistert war.

 

 

So, das war die Ausbeute der letzten zwei Monate.

 

Verlinkt wird alles beim Creadienstag

Mehr Projekte und Rezepte gibt es im Archiv!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0