Schweden 2015- Teil 1

So langsam schaffe ich es, unsere Reise aufzuarbeiten. Die Fotos sind ein Mal durch sortiert. Leider sind nicht so viele Hammer-Bilder, wie bei unserer Norwegenreise dabei, was vor allem daran liegt, dass das Wetter leider echt bescheiden war. Außerdem haben wir es tatsächlich wieder geschafft, in der Nebensaison unterwegs zu sein. Also merken: Beste Reisezeit für Skandinavien ist Juli bis Mitte August.

Weil 14 Tage Urlaub doch ziemlich lange sind, werde ich die Bilder in zwei Beiträgen aufteilen und sie nur Stichwortartig beschreiben.

Vielleicht beschreibe ich kurz noch die Rahmenbedingungen: Wir waren mit "Frodo", unserem Defender unterwegs und haben, bis auf Öland, im Auto geschlafen. Glücklicherweise haben wir jetzt ein Vorzelt für die Hecktür, sodass Regen kein Problem ist. Auf Öland wollten wir drei Tage bleiben und haben, daher unser großes Zelt aufgebaut.

Tag 1:

Noch in Deutschland bis zu einem Rentner-Dauercamper-Platz in der Lüneburger Heide. Ich glaube wir sind aufgefallen. ;-)

Tag 2:

Besuch bei der Verwandtschaft. Dann auf die Stena-Line Fähre Kiel-Göteborg.

Tag 3:

Ankunft in Göteborg. Dann zum Naturzentrum Hunneberg. Abends Camping am Vänernsee.

Tag 4:

Richtung Osten bis Eksjö. Unterwegs zufällig die sehr beeindruckende Kirche von Habo entdeckt.

Tag 5:

Der original Hof Katthult auf dem die Michel-Filme gedreht wurden. Es ist sehr hübsch dort! Camping in Oskarshamn. Keine besonders schöne Stadt.

Tag 6:

In Kalmar über die Brücke nach Öland. Dort hat es dann abends angefangen zu regnen und nicht mehr aufgehört.

Tag 7:

Wanderung im Trollskogen. Sehr zu empfehlen! Ist bei schönen Wetter wahrscheinlich noch toller. ;-)

Das war der erste Teil. Im zweiten Teil folgt ein Highlight: Midsommar!


Mehr Projekte und Rezepte gibt es im Archiv!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0